Transalpedes
     
 
TransALPedes - Das Netz im Buch

Buchvorstellung von Christian Brassel
 

 
103 Tage waren sie unterwegs, die sieben Leute von TransALPedes, die 1992 den Alpenbogen von Wien bis Nizza durchwanderten. Ihr Ziel war es, die verschiedensten Gruppen, welche sich gegen die Zerstörung des Alpenraumes einsetzen, zu treffen und damit einen Grundstein zur alpenweiten Vernetzung zu leisten.

Nach dem Bad im Mittelmeer war für TransALPedes die Sache noch lange nicht gelaufen. Neben Tonbildschauen, Pressedokumentation und Film entstand ein Alpenbuch, das für die Vernetzung im Alpenraum einmalig ist. Als Wanderbuch mit knappen, informativen Angaben zu Route und Unterkünften, als aktuellstes Sachbuch zu den Themen Verkehr, Tourismus, Elektrizitätswirtschaft und Berglandwirtschaft und als Nachschlagewerk mit Adressen unzähliger Organisationen eignet sich das Buch für die Ferienplanung (zum Mitttragen zu schwer!) genauso wie für die politische Arbeit und ist erst noch spannend zu lesen. Der Titel ,Alpenglühn', ja der ist vielleicht schon ein wenig abgedroschen, soll aber niemanden vom Kauf abhalten.

Alpenglühn: auf TransALPedes-Spuren von Wien nach Nizza
Dominik Siegrist, Jürg Frischknecht u.a.
Zürich: Rotpunkt-verlag 1993, 293 S., sFr.44.–
 

 

   
Freunde: Älplertreff auf facebook | Interessengemeinschaft Alp | SAV Startseite | Impressum | Feedback | Mail | Kontoangaben
 News & Termine | Jobs & Personal | Klein & Inserate | Archiv & Medien | zalp & Shops | Suchen & Finden | Alle Inhalte © by zalp.ch