Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Liebe Forumsbenutzer
Halt euch kurz und prägnant in den Diskussionen!
Ansonsten meldet Probleme an mail@zalp.ch

Nicht nur gängigen Alpkäse machen

bearbeitet Oktober 2006 in Käsereien
Liebe ÄlplerInnen
Manchmal geht mir der Alpkäse ganz schön langweilig in den Gaumen. Wieso eigentlich soviel halbhartes, dreiviertelfettes, unisones? Da wäre ein Alpen-Gorgonzola, ein Alphüttenfladen, ein Kessibrecher doch mal eine Abwechslung. Die Bauern haben das ja auch ganz gerne und beim Direktverkauf käme das sicher auch gut an.
Habt ihr Erfahrung mit der Produktion andersartiger Alpkäse? Rezepte? Wie reagieren die Bauern, Touristen, Milchinspektoren? Wo lauern die Gefahren, wo eröffnen sich Möglichkeiten?
Danke für Antworten und Hilfen.

Kommentare

  • bearbeitet März 2009
    Lieber Hans und all die anderen ÄlplerInnen,
    mir fällt da noch was anderes leckeres ein..."Alpen-Mozarella" oder "Alpen-Parmesan".
    Schon beim Schreiben läuft mir das Wasser im Munde zusammen... lechz.

    Mahlzeit!
  • Gibt es Alpen-Parmesan wirklich? Das klingt ja mehr als lecker!! Ich will so einen Käse haben :)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.