Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Liebe Forumsbenutzer
Halt euch kurz und prägnant in den Diskussionen!
Ansonsten meldet Probleme an mail@zalp.ch

Klebende Netzli

bearbeitet Oktober 2006 in Käsereien
Manchmal kleben bei mir die Netzli an den frischen Käse, dass es dem Käse an der Rinde reisst und den Abwasch unnötig verlängert. Doch nicht bei allen produktionen ist das so. Ich habe nicht herausgefunden, welche Ursachen das Kleben beeinflussen. Weiss hier jemand Rat? Danke für eine Antwort.

Kommentare

  • nach meiner erfahrung kleben netzli, aber auch tüchli bei einer sehr starken säuerung, (kulturenmenge und zeiten kontrollieren)
    grundsätzlich lieber ein klebender käse als einer, der schwach säuert und nach 20 std noch nass und "unbluämät" ist.
  • Nach meinen Beobachtungen kleben Tücher und Netzli, wenn es auf der Presse zu warm ist. Wenn es mal wieder extrem heiss im Sommer war, haben wir den Käse gar nicht mehr abgedeckt (höchstens noch über die Nacht). Danach haben die Tücher und Netzli auch nicht mehr geklebt. Gutes Gelingen!
  • annettes erfahrungen kann ich 100%ig teilen!!!!
  • bearbeitet Februar 2007
    Die Netzli kleben So oder so, wenn nicht "genug" gewendet wird; bzw. der Laib zu lange auf der selben Seite liegt.
    Da sich die Oberfläche des gepressten Bruches noch nicht verfestigen konnte, ist diese weich und drückt durchs Netzli. Deshalb bei jedem wenden auch die Netzli "wenden".
    Gut gesäuerte Netzli kleben auch weniger.
    Ein "zu warm" gibt es für mich nicht auf der Presse. Bin dankbar um jedes Grad.

    GrüässD.
  • Allen Vorrednern kann ich beipflichten. Die Netzli kleben ab einem bestimmten Säuerungsgrad. Genau gucken wanns mit kleben anfängt und rechtzeitig wenden. Wenns schon bald nach dem Ausziehen klebt dann ist die Säuerung zu heftig. Fette weiche Käse kleben am liebsten. Da hilft nur drehen und nicht so gewaltig pressen!
  • Wenn die Netze am Käse kleben bleiben dann war die Milch zu reif (starke säuerung)
    Ursachen können sein - Infektion mit Fremdkeime oder schlechte Milch
    -Milch über nacht zu wenig gekühlt
    -Zu viel Kultur geschütet oder eine zu stark säuernde Kultur
    -Zu lange Vorgereifft
    Wichtig ist auch das mann die Netze und Formen mit saurem Reinigungsmittel wäscht besser noch in ein säurebad einlegt
    Gutes gelingen wünscht hensi
  • Neues von der Netzli-Front:
    Die Firma Bichsel (vielleicht die Firma Winkler auch...) hat "neue" Netzli im Sortiment.
    Diese sind, insbesondere am Rand, besser verarbeitet als die "alten". Das heisst sie fransen bei intensivem Gebrauch weniger aus. Auch scheinen Sie feiner "gestrickt".
    Im Direkt-Vergleich (neue und alte Netzli in der selben Charge / identische Reinigungsprozedur) lassen sich die "neuen" meiner Meinung nach deutlich leichter abziehen als die "alten.

    "Gott gebe dass es klebe", pflegte der alte Käsereiinspektor zu sagen; er meinte wohl nicht die Netzli ;)
  • Und dann kommt dann noch dazu das reinigen der völlig verklebte netzli. Zum gluck gibts da immer altes laugenwasser was ich aufbewahre, aufwärmen mit dampf und frisch und sauber sind sie wieder. Vor allem die hiervor geruhmte neue netzli die auch kleben nicht zu heiss machen dat sie krumm ziehen. Einen klebfreien alp gewunscht!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.