Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Liebe Forumsbenutzer
Halt euch kurz und prägnant in den Diskussionen!
Ansonsten meldet Probleme an mail@zalp.ch

Export von CH-Alpkäse nach DE

bearbeitet Dezember 2012 in Diverses
Hi!
ich versuche einem Betrieb in der Schweiz mit einem kleinen Sömmerungsbetrieb mit seiner Vermarktung zu helfen. Ein Käseladen in Berlin würde den Käse kaufen. Für den Export nach Deutschland braucht der Bauer jedoch eine Käsereinummer für den Käse. Da die Alp sehr klein ist, hat er jedoch keine. Kennt sich jemand aus? Hat jemand Erfahrung damit?
Bin für jeden Tip dankbar!
Andrea

Kommentare

  • Hallo Andrea
    ab diesem Sommer brauchen Alpen, die Käse exportieren eine Betriebsbewilligung (auch wenn ein Senn, einer Sennerin aus DE Käse mitnimmt). Die Bewilligung wird durch das kantonale Lebensmittelamt erteilt. Die Kosten dürften so um die 300 bis 400 Franken pro Jahr liegen. Ungefähr im Turnus von vier Jahren wird die Alp auf ihre Bewilligung hin überprüft.
    Ferner braucht es die Zertifizierung (wegen der Alp- und Bergverordnung), die macht ein Büro wie q-inspecta, sie auch http://www.easy-cert.ch/htm/home
    Und natürlich die allgemeine Kontrolle vom Lebensmittelamt, die auch die Qualitätssicherung QS-Alp durchführt und eine Fabrikationsnummer erteilt.

    Wenn das alles i.O. ist, kann der Käse exportiert werden, wobei er noch verzollt werden muss.

    Alles andere ist Schmuggel und kann auch den Käsehändler in DE in Beweisnot bringen, sollte jemand merken, dass die Rückverfolgbarkeit nicht gewährleistet ist. Der Alpbetrieb kann gesperrt werden, sollte keine Betriebsbewilligung vorhanden sein.

    Womit ich nicht sagen will, dass Schmuggel nicht der einfachere Weg ist. Man sollte sich einfach den möglichen Konsequenzen bewusst sein. Kreative Ideen dürfen gerne angebracht werden. Bin gespannt wie ihr das macht, du darfst deine Erfahrungen im Forum kundtun, falls du lieber direkt berichten willst: Mail an mail@zalp.ch

    Viel Glück!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.