Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Liebe Forumsbenutzer
Halt euch kurz und prägnant in den Diskussionen!
Ansonsten meldet Probleme an mail@zalp.ch

zalpadmin

Über

Benutzername
zalpadmin
Beigetreten
Besuche
1,025
Zuletzt aktiv
Rollen
Administrator

Kommentare

  • Hallo Anmeone hier findest du die momentanen Angaben nach Kategorie: https://www.blw.admin.ch/blw/de/home/instrumente/direktzahlungen/kulturlandschaftsbeitraege/soemmerungsbeitrag.html Wenn du es noch genauer wissen willst, lies den Anhang Sömmerung…
  • Christo und Jeanne-Claude, die Verpackungskünstler.
    in Literatur Kommentar von zalpadmin Dezember 2012
  • Hallo Anemone Bei grösseren Alpen kann der Personalbedarf einigermassen mittels Tabelle berechnet werden (siehe Alppersonalrichtlöhne auf der zalp-Startseite), bei kleinen Alpen finde ich das schwierig, da diese oft arbeitsaufwendig sind. Je nach T…
  • Hallo Tobias die Richtlöhne sind nur Richtschnüre - einhalten muss sie niemand, dafür gibt es keine rechtliche oder moralische Verpflichtung. Es liegt an dir, Richtlöhne zu fordern und sonst den vertrag mit dieser Alp nicht abzuschliessen. Manche …
  • Hallo Igo am besten du machst ein Inserat auf der Stellenbörse. Das Forum ist nicht für Stellengesuche geeignet. Die Stellensuche beginnt ab Anfang Jahr - jetzt wissen viele ÄlperInnen noch nicht, ob und mit wem sie wieder z’Alp gehen. Also bitte e…
  • Hallo Igo am besten ist, du gehst zuerst einen Sommer als Zusenn auf eine Alp, wo schon erfahrene Leute käsen. Zum Beispiel ist es für den Sennenkurs am Plantahof in Graubünden Bedingung, schon einen Sommer Alp hinter sich zu haben. Im Kanton Ber…
  • Hallo Schilli wir arbeiten natürlich an einer solchen App, ist doch klar. Mit der App wirst du die Kühe, Rinder, Ziegen, Schafe und Alpmeister fotografieren können und deine Daten angeben. Die Rinder werden in Zukunft auf der Ohrmarke einen Strichc…
  • Hallo Josi wie es in Deutschland ist, weiss ich nicht. In der Schweiz gibt keine allgemein gültige Vorgehensweise, wie man Kinder während der Alpzeit (teilweise) von der Schule freistellen kann, da jeder Kanton, ja zum Teil jede Gemeinde ein eigene…
  • Hallo Igo frag doch direkt beim Schweizer Fernsehen nach. Über das Kontaktformular: Kontakt oder direkt per Mail: dok@sf.tv Gruss zalp
  • Hallo Heike ich nehme an, du bezahlst auch die Quellensteuer. Dann musst du deinen Lohn in Deutschland nicht mehr zusätzlich als Einkommen versteuern. Als Vermögen aber schon. Du solltest also deinen Lohnabrechnung für alle Fälle als Beweisdokument…
  • Hallo Zaneta wenn du Schweizer Franken auf ein deutsches Konto überweist, sei das vom Konto des Arbeitgebers oder auch Cash von dir selber, wird es natürlich zum Tageskurs umgerechnet. Wenn du weiterhin in der Schweiz Geld brauchen kannst, dann mach…
  • Hallo Lea ich würde den Käsekeller besser lüften. Am besten über Nacht, wenn's kühler ist, irgendwie Durchzug machen. z.B. die Tür und eine Luke oder das Fenster gegenüber im Raum öffnen. Falls sich irgendwo ein Hygrometer auftreiben lässt, wäre es …
    in Kellerklima Kommentar von zalpadmin Juli 2011
  • Streitigkeiten privat lösen Wir haben es schon ein paarmal gesagt: Die zalp ist nicht der Austragungsort für private Streitereien. Bitte löst dies direkt im Alpteam oder mit dem Alpmeister. Alpnamen oder Namen von Alpmeistern werden im Forum ersetzt…
  • "Bin mit dem Pächter und der Familie dieses Jahr sehr gut ausgekommen" schreibst Du, was vermittelt, dass Du schon mehr als einen Sommer mit diesem Pächter verbracht hast. Am Schluss Deines Kommentars erwähnst Du den gleichen Pächter namentlich und …
  • Hallo Hansky Mutterkühe haben in der Schweiz zugenommen. Das ist gut, weil es der Kuh von der Haltungsform am nächsten kommt, eine Kuh sein zu dürfen. Milchkühe werden – etwas eng gesehen – als Nutztier nicht artgerecht gehalten. Daher hat es auf d…
    in Stiere Kommentar von zalpadmin Juli 2008
  • Hallo Gelii tatsächlich sind die täglichen Arbeiten auf den unterschiedlichen Alpen sehr unterschiedlich. Tagwacht auf Kuhalpen ist so zwischen 4 und 6 Uhr, Nachtruhe zwischen 20 und 24 Uhr. Da musst du also schon deine MitälplerInnen direkt fragen.…
  • Hallo Stina wir haben bei ALP Liebefeld nachgefragt und folgende Antwort erhalten (Dank an Ruedi Amrein): Traditionelle Schweizer Käsesorten werden seit Jahrhunderten im Kupferkessi mit sehr gutem Erfolg hergestellt. Dabei eignet sich das Metall als…
  • Hallo guntli Mutterkühe reagieren meiner Erfahrung nach sehr verschieden auf den Hund, es gibt solche, die sich treiben lassen und andere, die sich gegen den Hund stellen. Erstere sind vielleicht von zu Hause an den Hund gewohnt, letzteres verursac…
  • Hallo Samurai die Kategorie ist eröffnet, du kannst mit Ideen loslegen.
  • Hallo Christel diese Geiss und viele andere haben laut Aussagen des Ziegenälplers die Transporte gut überstanden. Ohne sichtbare Panik und Nervosität.
  • Erstlinge können nach dem Richtlohn entlöhnt werden. Die Richtlöhne sind aber nur Richtschnüre, der Rest regelt der Markt und die Erstlinge selber, die sich oftmals billig verdingen und erst im Sommer merken, dass sie für die Arbeit auch gerne einen…
    in aufgestellt Kommentar von zalpadmin April 2007
  • Hallo Boulderpapa am besten besprichst du das mit deinem Arbeitgeber oder den Teamkollegen. Frage nach: - Wer zahlt die Sozialversicherungsbeiträge ? - Wer übernimmt die Unfallversicherung (normalerweise ArbeitgeberIn) ? - Wer übernimmt die Kranke…
  • Hallo schwarze Schafe wird es immer geben, damit muss man leben und manchmal gefallen sie mir auch. Schwarze Liste werden immer gefordert werden, sie gefallen mir aber grundsätzlich nicht. Aus diversen Gründen: - wer will für die Richtigkeit einer …
  • Hallo Holzer vorläufig gehen nur Bilder im JPG oder GIF-Format. Sorry. mit liebem Gruss, zalpadmin
  • Hallo Geli wenn die ÄlperInnen es wünschen, werden wir einen Chat einrichten. Dafür möchten wir aber erstmal sehen, dass das Forum genützt wird. mit liebem Gruss Giorgio
    in Zalp-Chat Kommentar von zalpadmin November 2006