Masterarbeit zum Älplerdasein

Simon Moser aus Österreich hat seine Masterarbeit dem Thema «Älplerdasein» gewidmet. Kurz zusammengefasst geht es um die Faktoren, die den Arbeitsplatz Alp bestimmen, z.B. die Infrastruktur der Alp, die Saisonalität der Arbeit,  körperliche und mentale Anforderungen, Zusammenarbeit usw. Moser hat mit zehn ÄlplerInnen aus A und CH Interviews geführt, ihre Aussagen begleiten und unterstützen seine Überlegungen durch die Themen hindurch.

(…) es gibt Almen, die sind wunderschön und es gibt Almen, die sind fürchterlich, und äh, wie eine Alm dann wirklich ist, das weiß man eh erst nach dem ersten Sommer, weil im Großen und Ganzen tun die Bauern immer das schöne von der Alm erzählen und was nicht so gut ist, wird eben eher nebenbei erwähnt (…) H. Z:647

Um dem häufigen Wechsel des Alppersonals entgegen zu wirken, schlägt er unter anderem intensivere Ausbildung mit Diplomabschluss vor, verbindliche Arbeitsverträge mit einem offiziellen Richtlohn für das Alppersonal und mehr Wertschätzung der älplerischen Arbeit durch die Bauern. Wer es etwas genauer wissen will, kann sich per folgenden PDF-Link in die knapp 140 Seiten der Masterarbeit vertiefen:

Älplerdasein_Erfahrungen aus Österreich und der Schweiz.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.