Umfrage «Bedarf Wissenstransfer in der Alpwirtschaft»

Kalb versteckt

Wir wissen, Umfragen nerven. Am  liebsten versteckt man sich. Aber mitreden ist wichtig, sonst plappern nur die andern. Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband SAV und die landwirtschaftliche Beratungszentrale Agridea haben uns gebeten, auf ihre Umfrage zur Wissensvermittlung in der Alpwirtschaft hinzuweisen. Was wir hiermit gerne tun.

Guten Tag

Dem Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verein SAV und der AGRIDEA ist es ein Anliegen, dass die Beratung und der Wissenstransfer für die Alpwirtschaft in Zukunft besser koordiniert  und dem Bedarf der Nutzer angepasst werden. Die beiden Organisationen führen deshalb eine Umfrage bei den Akteuren der Alpwirtschaft durch, um herauszufinden, bei welchen Themen und in welcher Form Bedarf nach regelmässig aktualisierten Informationen besteht. So sollen Alpbewirtschafter, Alpbesitzer, Alppersonal und Berater, sowie die Anbieter von Aus- und Weiterbildungen zukünftig optimal nach Ihren Bedürfnissen informiert werden.

Die gesammelten Daten werden streng vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet. Rückschlüsse auf Personen sind nicht möglich. Das Ausfüllen der Umfrage dauert ca. zehn Minuten.

Für Ihre wertvolle Mitarbeit bedanken wir uns bereits im Voraus.

Umfrage «Bedarf Wissenstransfer in der Alpwirtschaft»

Freundliche Grüsse
Franziska Hoffet, Daniel Mettler
AGRIDEA

Andrea Koch
Schweizerischer Alpwirtschaftlicher Verein SAV

***

Bonjour,

La Société suisse d’économie alpestre SSEA et AGRIDEA souhaitent que le conseil et le transfert de connaissances pour l’économie alpestre soient à l’avenir mieux coordonnés et adaptés aux besoins des utilisateurs. Les deux organisations mènent donc une enquête auprès des acteurs de l’économie alpestre pour savoir sur quels sujets et sous quelle forme il est nécessaire de disposer d’informations régulièrement mises à jour. Les exploitants, propriétaires et employés d’alpages ainsi que les vulgarisateurs, enseignants et formateurs pourront donc à l’avenir être informés de manière optimale en fonction de leurs besoins.

Les données recueillies seront traitées de manière strictement confidentielle et évaluées anonymement. Il n’est pas possible de tirer de conclusions sur les personnes. Il faut environ dix minutes pour répondre à l’enquête

Nous vous remercions d’avance pour votre précieuse collaboration.

Pour accéder à l’enquête en français veuillez cliquer ici.

Avec nos meilleures salutations,
Franziska Hoffet, Daniel Mettler
AGRIDEA

Andrea Koch
Société suisse d’économie alpestre SSEA