Wiedermal von Wien nach Nizza wandern

Logo whatsalp

1992 durchwanderte eine Gruppe von acht Umweltleuten und Medienschaffenden innerhalb vier Monate den Alpenbogen. TransALPedes hiess das Projekt, das sich mit Organisationen und Behörden an über 100 Orten in den Alpen traf, debattierte und sich für den Schutz und die nachhaltige Entwicklung des Lebensraums Alpen einsetzte. Heuer stampfen sie wieder los und suchen noch MitgängerInnen.

Bei TransALPedes vor 25 Jahren ging es um die Idee, Akteure, die sich für Umweltanliegen im Alpenraum engagieren zu vernetzen, mit Treffen, Diskussionen, und Veranstaltungen. Nachlesen kann man das im schönen Buch «TransALPedes», das auf der neuen Website von «whatsalp» downloadbar ist. Diesen Sommer geht es wieder los. Mit einigen ehemaligen Füssen und Köpfen, unter der Schirmherrschaft von CIPRA und der Alpeninitiative. Mitwandernde werden noch gesucht. Wer trotz der ganzen Alperei Zeit dafür hat, meldet sich bei whatsalp.

Mehr Infos unter: www.whatsalp.org

Hier gehts durch die Alpen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.