Crowdfunding-Plattform für Landwirtschaft und Ernährung

image_yeswefarm

  

Wohin mit dem vielen Weihnachtsgeld?

Hm, man könnte ein landwirtschaftliches Projekt unterstützen. Dafür gibt es eine neue Schweizer Crowdfunding-Plattform: YesWeFarm. Selber beschreiben sich der Macher Nicolas Oppliger und die Macherin Svenja Krummenacher so: «Wir sind frisch wie der heutige Morgen, wir sind knackig wie saisonale Äpfel, wir sind Yes We Farm!» Vorerst gibt es noch wenige Projekte zum Unterstützen, die Plattform ist erst drei Monate jung. Sie ist in der Westschweiz geboren und strampelt sich Richtung Deutschschweiz.

Wohin mit tollen Ideen?

Hm, vielleicht ein Crowdfunding starten. Yes We Farm meint: «Die Website soll Landwirten, Winzer, Handwerker, Käsehersteller und Agrotouristiker eine Plattform bieten, um finanzielle Mittel für die Realisierung ihres neuen Projektes zu beschaffen. Yes We Farm wünscht sich, so die Schweizer Landwirtschaft zu unterstützen, das Angebot an regionalen Produkten und Dienstleistungen zu vergrössern und folglich einen gesunden und umweltschonenden Lebensmittelkonsum zu fördern.»

Wie beidseitig crowdfunden geht, wird auf der Internetseite erklärt: https://yeswefarm.ch/de

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.